Info allgemein

Dänische Fenster sind der Klassiker allgemein aus dem hohen Norden.
Ihre bestechende Optik verleihen jedem Haus oder einer Wohnung
einen individuellen Charm und Stil.
Ideal auch für Renovierungen.
Die original dänischen Fenster werden aus langsam wachsenden, speziell ausgesuchten skandinavischen Kiefernholz ( Kernholz ) hergestellt,
daß sich durch Stärke, Härte und hoher Widerstandskraft auszeichnet.
Dadurch  besitzt das dänische Originalfenster eine sehr hohe Qualität, die sich insbesondere in der sehr hohen Langlebigkeit wiederspiegelt.

Es gibt die Fenster “ Made in Danmark “ in 2 -fach oder 3- fach Verglasung.

Die dänischen Fenster sind extrem dicht und haben ein schlankes Profil.
Das gleiche gilt für die auswärtsschlagenden dänischen Türen.

Die klassischen dänischen Fenster lassen sich nach außen hin öffnen
( auswärtsschlagend ) und können auch mit Sprossen versehen werden.

Durch das öffnen nach außen gibt es keine störenden Fensterflügel innen. So werden u.a. Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten kommen und man kann die Fensterbank und weitere Stellfläche innen optimal nutzen.

Dänische Fenster können mit verschiedenen Sprossenarten
gebaut werden.

Man unterscheidet zwischen echten und unechten Sprossen.
Die Wiener-Sprosse ist eine Sprosse ( unechte Sprosse ), die auf eine durchgängige Glasscheibe geklebt wird und somit nur den Anschein einzelner kleiner Fenster vermittelt. Auch die sogenannte Helima-Sprosse greift auf einen optischen Trick zurück. Hier werden die Sprossen zwischen die Glasscheiben geklebt.

Die original Dänischen Fenster und Türen sind extrem dicht, da der Wind die Fenster- und Türenflügel in den Rahmen drückt und dadurch die Räume somit noch viel besser gegen die Wetterverhältnisse abdichtet.